23. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Familie, Geld, Kommunalpolitik, Senioren, Thüringen

GrundsicherungGeschlechtStart2012Zahl der Empfänger von Grundsicherung im Alter 2012 um 6,6 % gestiegen

Von Statistisches Bundesamt

WIESBADEN – Am Jahresende 2012 bezogen in Deutschland knapp 465 000 Personen über 65 Jahre Leistungen der Grundsicherung im Alter nach dem 4. Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII „Sozialhilfe“). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg die Zahl der Hilfebezieher im Vergleich zum Vorjahr um 6,6 %.

Am Jahresende 2012 erhielten im früheren Bundesgebiet 30 von 1 000 Einwohnern über 65 Jahre und in den neuen Ländern einschließlich Berlin 20 von 1 000 Einwohnern dieses Alters Leistungen der Grundsicherung im Alter. Spitzenreiter unter den Bundesländern waren die Stadtstaaten Hamburg (62 je 1 000 Einwohner), Bremen (55 je 1  000 Einwohner) und Berlin (53 je 1 000 Einwohner). Mit jeweils 10 Empfängern je 1 000 Einwohnern über 65 Jahre nahm die Bevölkerung in Sachsen und Thüringen diese Leistungen am seltensten in Anspruch. Weiterlesen »

22. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Geld, Thüringen

Weniger Insolvenzverfahren von Januar bis Juli 2013 in Thüringen

Von Thüringer Landesamt für Statistik

Die Thüringer Amtsgerichte entschieden in den ersten sieben Monaten 2013 über 1 868 Insolvenzverfahren. Davon entfielen 14,1 Prozent auf Unternehmen und 85,9 Prozent auf übrige Schuldner (natürliche Personen als Gesellschafter u. Ä., ehemals selbständig Tätige, private Verbraucher und Nachlässe).

Damit ging nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik die Gesamtzahl der Insolvenzverfahren im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um 392 Anträge bzw. 17,3 Prozent zurück.
1 750 Verfahren bzw. 93,7 Prozent aller Insolvenzanträge wurden eröffnet. 107 Verfahren bzw. 5,7 Prozent wurden mangels Masse abgewiesen und 11 Verfahren endeten mit der Annahme eines Schuldenbereinigungsplanes. Weiterlesen »

21. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Familie, Kultur, Leben in Rudolstadt, Stadtgeschichte

Ein unverwechselbares Weihnachtsgeschenk für alle, die sich Rudolstadt verbunden fühlen – Einladung zur Buchpremiere im Alten Rathaus am 30. Oktober 2013, 18.00 Uhr

Von Redaktion

Rudolstadt. Die Historikerin Dr. Renate Reuther, Mitverfasserin des “Rudolstädter Villenbuches”, stellt im “Rudolstädter Weihnachtsbuch” auf 176 Seiten eine große Auswahl historischer Texte wie Berichte, Erzählungen, Gedichte, Rezepte oder Zeitungsanzeigen aus dem Zeitraum von ca. 1750 bis um die Mitte des 20. Jahrhunderts vor, die zusammen mit 99 farbig reproduzierten Abbildungen ein dichtes Stimmungsbild von der Weihnachtszeit in und um Rudolstadt vermitteln. Zur Buchpremiere spricht Frau Dr. Reuther über die Entstehung des Buches.
Das Rudolstädter Weihnachtsbuch kostet 19,80 Euro und ist ab Ende Oktober im Buchhandel erhältlich.

21. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Familie, Geld, Ratgeber

Welchen Anteil vom Einkommen müssen Kinder für die Pflege ihrer Eltern einsetzen?

Von123recht.net

Immer mehr Eltern bedürfen der Pflege und das eigene Einkommen oder Vermögen reicht nicht aus, sodass die Kinder meist von den Sozialhilfeträgern in Anspruch genommen werden. Die Frage ist, welches Vermögen die Kinder für den Elternunterhalt einsetzen müssen. Hier hat der BGH am 07.08.2013, AZ. VII ZB 269/12, Klarheit geschaffen. Wer eine eigene Immobilie bewohnt, muss sich den Gegenwert für den Wohnvorteil (fiktive Nettomiete) nicht als Einkommen anrechnen lassen. Außerdem besteht keine Verwertungspflicht von angemessenem Wohneigentum, in dem der Pflichtige wohnt.
Weiterlesen »

20. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Kultur, Umwelt

Entscheidung der Jury steht fest

 Von Umweltbundesamt Dessau – Roßlau

Bundesumweltministerium (BMU) und Umweltbundesamt (UBA) vergeben zum zweiten Mal den Bundespreis Ecodesign. Als einziger Preis der Bundesregierung für ökologisches Design zeichnet er innovative Produkte, Dienstleistungen und Konzepte aus, die sowohl aus Design- als auch aus Umweltsicht überzeugen. Aus rund 200 Einreichungen in den vier Wettbewerbskategorien Produkt, Service, Konzept und Nachwuchs wählte die Jury jetzt die Nominierten und Preisträger. Weiterlesen »

19. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Arbeit, Jugend, Schule und Bildung

Veranstaltungen zur Berufsorientierung im BiZ

Von Arbeitsagentur Jena

Im Rahmen der „Berufsorientierenden Vortragsreihe“ des Berufsinformationszentrums der Agentur für Arbeit Jena finden in den Herbstferien folgende Veranstaltungen statt:

Autoberufe: Clever durchstarten – Ausbildung mit PS!
Dienstag, 22. Oktober 2013, 10:00 Uhr werden technische und kaufmännische Berufe im Kraftfahrzeuggewerbe vorgestellt. Für den anschließenden Eignungstest 11:00 Uhr ist eine Anmeldung erforderlich. Der Test dauert etwa 1 Stunde und ist kostenfrei. Die Kfz-Innung wertet die Testergebnisse aus und erstellt ein Zertifikat, das auch den Bewerbun-gen beigefügt werden kann.
Anmeldung im BiZ. Tel. 03641 379965. Weiterlesen »

18. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Gesundheitsforum, Ratgeber, Senioren, Thüringen
Foto: W. Heiber Fotostudio / Fotolia

Foto: W. Heiber Fotostudio / Fotolia

Häufigkeit von Knie-Operationen: Thüringen liegt an der Spitze der ostdeutschen Länder

In Erfurt erhalten anteilig fast doppelt so viele Patienten ein künstliches Kniegelenk wie im Kreis Weimarer Land

Von Bertelsmann Stiftung Gütersloh

Gütersloh. Die Wahrscheinlichkeit, ein künstliches Kniegelenk zu erhalten, hängt auch in Thüringen vom Wohnort ab. Der aktuelle Faktencheck Gesundheit der Bertels-mann Stiftung zeigt, dass in einigen Kreisen und Städten beinahe doppelt so viele Patienten ein neues Kniegelenk erhalten wie in anderen. Die mit Abstand höchsten Operationsraten in Thüringen haben der Kreis Weimarer Land mit 187 OP pro 100.000 Einwohner und die Stadt Eisenach (180), am unteren Ende rangieren die Städte Weimar (105) und Erfurt (106). Weiterlesen »

18. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Thüringen, Umwelt, Wetter

NABU Thüringen stellt die Storchenbilanz für 2013 vor

Von NABU Thüringen  

2013 war ein schlimmes Jahr für den Weißstorch in Thüringen. Trotz einer erneuten Zunahme auf mittlerweile 40 ansässige Weißstorchpaare konnten wegen der nasskalten Witterung mit Dauerregen im Mai nur 47 Jungstörche aufgezogen werden. Weiterlesen »

17. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Jugend, Kultur, Schule und Bildung, Thüringen
Hinten: Johanna, Jasmin, Ina, Paul, Valentin und Joszef   Vorn: Josefine, Frau Gerber

Hinten: Johanna, Jasmin, Ina, Paul, Valentin und Joszef Vorn: Josefine, Frau Gerber

Rudolstädter Gymnasiasten vertreten zum wiederholten Male den Freistaat Thüringen bei dem traditionellen Seminar

Von Karl-Heinz Swirszczuk

Rudolstadt. Schüler des Gymnasium Fridericianum vertraten vom 03.Oktober 2013 bis 11.Oktober das Land Thüringen in einem Seminar der Deutschen Nationalstiftung, das in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung und der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar jährlich durchgeführt wird. Beteiligt am „Brückenbau“ waren SchülerInnen aus Boxte(Niederlande), aus Krakau(Polen), Temesoara(Rumänien), Michalovce(Slowakei), Pulheim(Nordrhein-Westfalen) sowie  die Thüringer VertreterInnen des  Gymnasium Fridericianum Rudolstadt. Traditionell recherchieren die Jugendlichen in international gemischten Gruppen von den antiken historischen Wurzeln über die Geschichte des Mittelalters bis zu den neuzeitlichen gesellschaftspolitischen Entwicklungen, die den komplexen Prozess der Bildung eines geeinten, friedlichen und  lebenswerten Europa bestimmen. Weiterlesen »

17. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Arbeit, Geld, Ratgeber

BA warnt Arbeitgeber vor falschen Rechnungen eines dubiosen Jobportals

Von Arbeitsagentur Jena

Bundesweit erhalten derzeit Arbeitgeber Rechnungen von einem dubiosen Jobportal (JOB DIRECT). Für die angebliche Veröffentlichung ihrer Stellenangebote werden 580,00 Euro in Rechnung gestellt.
Dazu erklärt die Bundesagentur für Arbeit (BA): JOB DIREKT (www.jobdirect24.net) ist kein Kooperationspartner der BA. Die Stellenbeschreibungen wurden offensichtlich der frei zugänglichen JOBBÖRSE der BA ohne jegliche Mitwirkung durch die BA entnommen. Die BA distanziert sich ausdrücklich von diesem Missbrauch der Daten aus der JOBBÖRSE. Sie behält sich vor, rechtliche Schritte gegen den Betreiber des Jobportals einzuleiten. Weiterlesen »