21. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Umwelt

Aktionspläne sollen Abfalleinträge verhindern und vorhandene Mengen verringern

Von Umweltbundesamt


Zukünftig sollen deutlich weniger Abfallmengen ins Meer gelangen als bisher. Dieses Ziel verfolgen die regionalen Aktionspläne der Meeresschutz-Übereinkommen gegen Meeresmüll für die Nord- und die Ostsee sowie das Mittelmeer. Die Aktionspläne sehen unter anderem Maßnahmen gegen den Verlust von Fischfanggeräten in die Meeresumwelt vor und empfehlen, Mikroplastik in Hygiene- und Kosmetikprodukten zu vermeiden. Das Umweltbundesamt ist maßgeblich an der fachlichen Ausarbeitung der Pläne für die Nord- und Ostsee beteiligt und betreibt umfangreiche Forschung, um die Art der Abfallmengen und deren Auswirkungen besser bestimmen zu können. Maria Krautzberger, Präsidentin des UBA: „Das Müllproblem im Meer werden wir heute und morgen nicht lösen können. Wir haben es mit riesigen Ansammlungen von Abfällen zu tun. Wir müssen darum unverzüglich Lösungen auf den Weg bringen, um die Abfalleinträge erheblich zu reduzieren. Die regionalen Aktionspläne der internationalen Meeresschutz-Übereinkommen bilden dafür eine erste wichtige Grundlage.” Weiterlesen »

20. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Umwelt

Buch und Ausstellung laden ein zur Zeitreise

Von Umweltbundesamt


Vor über 40 Jahren begann in Deutschland eine Revolution – die ökologische Revolution. In der sozial-liberalen Koalition unter Kanzler Willy Brandt legt die Bundesregierung 1971 ihr erstes Umweltprogramm vor und drei Jahre später bekommt Deutschland seine erste nationale Umweltbehörde: das Umweltbundesamt, kurz UBA. Im Sommer 1974 legt das UBA mit rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Berlin (West) los. Heute arbeiten mehr als 1.500 Menschen im UBA. Eine neue Ausstellung am UBA-Hauptdienstsitz in Dessau-Roßlau zeigt seit heute, wie und wo das UBA den deutschen Alltag immer grüner gemacht hat. „Egal ob Asbestverbot, die Mülltrennung, der Katalysator oder Haarspray ohne FCKW – vieles, was in der Anfangszeit des Umweltschutzes noch neu, unbekannt oder sogar undenkbar war, ist heute akzeptierte Selbstverständlichkeit. Und damit täglicher Ansporn für das gesamte Amt, sich auch künftig für Mensch und Umwelt einzusetzen“, sagte UBA-Vizepräsident Thomas Holzmann anlässlich der Eröffnung. Weiterlesen »

20. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Kommunalpolitik, Parteien

Leserbrief von Steffen Post, Rudolstadt


“Wenn man durch die Straßen von Rudolstadt geht, könnte man meinen, die Wahlkämpfer glauben, dass jedes Plakat eine Stimme bringt. Wer dann diesen Kampf gewonnen hat, ist für alle sichtbar. Man kann nur hoffen, dass für die Wähler mehr als die Materialschlacht zählt.
Auch dient der Stadtrat nicht dem Bürgermeister zur Durchsetzung seiner Vorstellungen, sondern ist vom Gesetzgeber als Kontrollorgan sowohl für den Bürgermeister als auch die Verwaltung geschaffen worden. Man kann nur hoffen, dass genügend kritische Stadträte in den neuen Stadtrat gewählt werden. Nur in der Diskussion verschiedener Möglichkeiten liegt auch die Chance eine optimale Lösung für die vorhandenen Probleme zu finden.”

20. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Arbeit, Ratgeber, Schule und Bildung

Aktuell und wirkungsvoll geschrieben

Von Arbeitsagentur Jena


Wie erstelle ich mein Anschreiben und den Lebenslauf richtig gut, um beim Arbeitgeber Interesse zu wecken und möglichst eine Einladung zum Vorstellungsgespräch zu erhalten? Hierzu erhält man am Donnerstag, 22. Mai um 16.00 Uhr im BiZ Antworten. Es werden ausführliche Tipps zur Erstellung von Bewerbungsunterlagen, zum Vorstellungsgespräch und zur Vorbereitung auf Einstellungstests gegeben.
Bereits vorhandene Unterlagen können zum Bewerbungsunterlagencheck mitgebracht werden. Weiterlesen »

19. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Freizeit, Regionales, Reisen, Verkehr

Mehr erfahren bei einer Smartphone-Tour rund um die Bergbahn – Auf dem Walderlebnispfad spielerisch unterwegs

Von Deutsche Bahn AG


Auch in der aktuellen Saison hält die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn (OBS) für ihre Besucher wieder Neuheiten bereit. Gemeinsam mit dem Forst Thüringen und der Stadt Oberweißbach entsteht gegenwärtig an der Bergstation Lichtenhain ein Walderlebnispfad mit insgesamt zehn Stationen. Hier können Kinder unter Anleitung ihrer Eltern oder Großeltern auf spielerische Art und Weise die Natur erkunden. Das Konzept für den knapp einen Kilometer langen Erlebnispfad beruht auf pädagogischen Ansätzen des weltbekannten Thüringer Pädagogen Friedrich Fröbel, der in Oberweißbach geboren wurde. Die ersten drei Stationen dieses Erlebnispfades („Tor zur anderen Welt“, „Beim Köhler“, „Im Steinbruch“) werden im Rahmen des diesjährigen Bergbahnfestes am 30. Mai offiziell eröffnet. Die weiteren sieben Stationen folgen dann schrittweise bis Ende 2015. Weiterlesen »

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGrüner Stadtspaziergang mit Landschaftsarchitekt Frank Bock macht auf die Bedeutung von innerstädtischem Grün aufmerksam.

Von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Kreisverband Saalfeld- Rudolstadt


Saalfeld – Rudolstadt. Der Einladung des Bündnisgrünen Kreisverbandes zu einem Grünen Stadtspaziergang in Saalfeld folgten am vergangenen Sonntagnachmittag 35 Bürgerinnen und Bürger, darunter viele Kinder. Vom Saalfelder Marktplatz mit den neuen frühlingsgrünen Linden ging der Spaziergang einmal um den historischen, grünen Altstadtring herum. Unterwegs gab Landschaftsarchitekt Frank Bock zahlreiche fachkundige Erläuterungen zum Saalfelder Stadtgrün und zu aktuellen Planungsvorhaben.

Weiterlesen »

15. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Bürgerbeteiligung, Kommunalpolitik, Kultur, Leben in Rudolstadt

Veranstaltung zu Flüchtlingen gut besucht

Von Aktionsbündnis für Toleranz und Zivilcourage Rudolstadt


Rudolstadt. Das Aktionsbündnis für Toleranz und Zivilcourage aus Rudolstadt hatte am Mittwoch eingeladen und viele Bürger waren der Einladung in den Gemeindesaal der Evangelischen Kirche zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung gefolgt. Nach dem Einstiegsvortrag über Flüchtlingsströme in der Welt berichtete Madeleine Henfling vom Flüchtlingsrat Thüringen über Flüchtlinge und Asylbewerber in Thüringen und ihre Unterbringung. Problematisch ist in diesem Zusammenhang, dass das Land Thüringen die Kommunen mit den Problem für eine entsprechende Betreuung zu sorgen, allein lässt. Weiterlesen »

15. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Gesundheitsforum, Medien, Thüringen

Thüringer Kliniken legen Qualität ihrer Behandlung offen

 Von Thüringen-Kliniken


Saalfeld. Im neuen Internetportal www.krankenhausspiegel-thueringen.de haben sich 18 Kliniken aus ganz Thüringen, darunter auch die Thüringen-Kliniken mit ihren Standorten Saalfeld, Rudolstadt und Pößneck, zusammengeschlossen, um gemeinsam die Qualität ihrer medizinischen Behandlung zu veröffentlichen. Mit diesem außergewöhnlichen Service haben Patienten, Angehörige und einweisende Ärzte ab heute die Möglichkeit, sich ausführlich über die Qualität der Thüringer Krankenhäuser zu ausgewählten Behandlungen und über die Angebote der Krankenhäuser zu informieren. Thüringen nimmt unter den Flächenländern damit eine Vorreiterstellung ein. Weiterlesen »

15. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Umwelt, Wirtschaft

Gesucht: Besonderes Engagement für Umwelt und Gesundheit

Von Umweltbundesamt und Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit


Im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises wird zum dritten Mal der “Blauer Engel-Preis“ ausgeschrieben. Die Auszeichnung prämiert Unternehmen, Initiativen oder öffentliche Einrichtungen, die sich in herausragender Weise für das Umweltzeichen Blauer Engel einsetzen und damit in besonderem Maße zum Umweltschutz beitragen. Den Preis loben die Jury Umweltzeichen, das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, das Umweltbundesamt sowie die RAL gGmbH aus. Die Bewerbungsfrist läuft ab sofort bis zum 25. Juni 2014. Bewerben können sich alle Unternehmen, die Produkte mit dem Blauen Engel herstellen. Besonderes Augenmerk legt die Jury in diesem Jahr auf positive Umwelt- und Gesundheitseffekte durch unternehmerisches Engagement mit dem Umweltzeichen. Weiterlesen »

14. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Kommunalpolitik, Parteien, Regionales, Reisen, Thüringen, Verkehr

Besuch Liebing 1Kommunalpolitischer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion besucht den Landkreis

Von Carola Stauche, MdB


Saalfeld – Rudolstadt. Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Carola Stauche, besuchte Ingbert Liebing am Mittwoch den Landkreis. Herr Liebing ist der Bundesvorsitzende der „Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands“, Vorsitzender der AG Kommunales, sowie kommunalpolitischer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion. Landrat Hartmut Holzhey und Vertreter der CDU Saalfeld-Rudolstadt nutzen die Gelegenheit, um über regionale Probleme zu sprechen und Denkanstöße mit nach Berlin zu senden. Weiterlesen »