20. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Thüringen, Wirtschaft

November 2013: Trotz Umsatzrückgang leichter Beschäftigtenzuwachs in der Thüringer Industrie

Von Thüringer Landesamt für Statistik

Die Thüringer Industrie erzielte von Januar bis November 2013 rund 25,9 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, lag der Umsatz (bei zwei Arbeitstagen weniger) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten um 0,5 Prozent bzw. 128 Millionen Euro unter dem Vorjahreszeitraum.

Im Export betrug der Rückgang 1,1 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Anteil der Warenlieferungen in die Eurozone lag mit 4,8 Milliarden Euro um 0,3 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Die Umsätze im Inland gingen um 0,2 Prozent bzw. 36 Millionen Euro zurück. Weiterlesen »

19. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Umwelt, Wirtschaft

Europäischen Emissionshandel weiter reformieren

Von Bundesumweltamt 

Deutschland hat sein im Kyoto-Protokoll vorgegebenes Ziel zur Minderung der Treibhausgasemissionen deutlich übererfüllt. Dies ist das Fazit eines vom Umweltbundesamt (UBA) erstellten Berichts, den Bundesumweltministerium und UBA jetzt an die Europäische Kommission übermittelt haben. Allerdings bereitet die Entwicklung der letzten beiden Jahre Bundesumweltministerin Barbara Hendricks Sorge. „Wir müssen im Klimaschutz wieder ehrgeiziger werden und die negative Tendenz der letzten beiden Jahre wieder umkehren. Denn wir haben uns in der Koalition in Sachen Klimaschutz viel vorgenommen“, so Hendricks. Weiterlesen »

Landesregierung schiebt regionalen Bahnverkehr auf das Abstellgleis

Von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Kreisverband Saalfeld- Rudolstadt

Rudolstadt. Die Lippenbekenntnisse der Thüringer Landesregierung zur Förderung der ländlichen Region und deren Infrastruktur sind nur heiße Luft. Darin sehen sich BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN einmal mehr durch die jüngsten Äußerungen von Verkehrsminister Christian Carius (CDU) bestätigt. Mit der Fertigstellung des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr. 8 im Jahr 2017 verlaufen alle ICEVerbindungen über den neu ausgebauten Hauptbahnhof Erfurt. Für Carius bricht dann ein „Neues Bahnzeitalter“ an. Leider hat der Verkehrsminister hier ausschließlich die Landeshauptstadt im Blick. Weiterlesen »

18. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Arbeit, Thüringen, Wirtschaft

Erwerbstätigenzahl in Thüringen im 3. Vierteljahr 2013 leicht rückläufig

Von Thüringer Landesamt für Statistik

Im 3. Vierteljahr 2013 hatten im Durchschnitt 1 040 200 Personen einen Arbeitsplatz in Thüringen. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 2 100 Personen bzw. 0,2 Prozent weniger als im 3. Vierteljahr 2012.

Nach einer längeren Phase des Beschäftigungsaufbaus in Thüringen, vom 2. Vierteljahr 2010 bis zum 2. Vierteljahr 2012, verzeichnet Thüringen ab dem 4. Vierteljahr 2012 einen leichten Beschäftigungsrückgang. Weiterlesen »

17. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Umwelt, Wirtschaft

Internationale Grüne Woche: vzbv und UBA stellen gemeinsame Handlungsempfehlungen vor

Von Bundesumweltamt

Die Ökobilanz von Lebensmitteln hat es in sich: Ein Fünftel der Treibhausgasemissionen in Deutschland gehen auf den Ernährungssektor zurück. Stickstoffüberschüsse aus der Landwirtschaft belasten das Grundwasser. Zugleich landen pro Jahr elf Millionen Tonnen an Lebensmitteln im Müll und werden verschwendet. Auf Umweltprobleme durch Lebensmittel und die Folgen für Verbraucher haben der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und das Umweltbundesamt (UBA) aufmerksam gemacht. Im Vorfeld der Internationalen Grünen Woche legten sie gemeinsame Handlungsempfehlungen für die drängendsten Probleme vor.  Weiterlesen »

17. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Geld, Ratgeber, Thüringen, Umwelt

Marktanreizprogramm des Bundes wird 2014 fortgeführt

Von Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Das bewährte Marktanreizprogramm zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt wird auch 2014 fortgeführt. Die Förderrichtlinien vom 20. Juli 2012 gelten weiter.

Seit dem 15. August 2012 sind die Zuschüsse für Solarthermieanlagen, Biomasseanlagen und Wärmepumpen in 1- und 2-Familienhäusern, in Mehrfamilienhäusern sowie in gewerblichen und öffentlichen Gebäuden deutlich erhöht worden. Weiterlesen »

16. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Thüringen, Wirtschaft

Mehr Gewerbeanmeldungen in Thüringen vom Januar bis Oktober 2013

Von Thüringer Landesamt für Statistik

In Thüringen gab es von Januar bis Oktober 2013 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum mehr Gewerbeanmeldungen und weniger Gewerbeabmeldungen. Die Anzahl der Anmeldungen stieg nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik um 90 bzw. 0,8 Prozent auf 11 942 Anzeigen. Mit 12 387 Anzeigen ging die Anzahl der Gewerbeabmeldungen um 298 Anzeigen bzw. um 2,3 Pro-zent zurück.

Auf 100 Anmeldungen kamen 104 Abmeldungen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 107 Abmeldungen. Weiterlesen »

15. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Gesundheitsforum, Jugend, Regionales, Wirtschaft

JOH-Spende 2014 - 13204Von Thüringen- Kliniken

Saalfeld. “Backen mit Oma“ war die Aktion des Kaufhauses JOH überschrieben, deren Erlös nun der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin übergeben wurde.

Am 14. Dezember 2013 – mitten in der Adventszeit – konnten Kinder im Saalfelder Kaufhaus JOH mit zwei großartigen Omas Plätzchen backen. Im ganzen Haus duftete es wie in der Weihnachtsbackstube. Dank der fleißigen Bäcker konnten durch den Verkauf 115 Euro gesammelt werden, die durch die JOH Saalfeld GmbH & Co.KG auf 250 Euro erhöht wurden. “Wir freuen, uns im Namen des gesamten JOH-Teams, diesen Betrag an die Kinderklinik der Thüringen-Kliniken überreichen zu dürfen”, sagte Hausleiter Jörg Lessat. Weiterlesen »

15. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Kommunalpolitik, Kultur, Medien

Die Thüringer Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit, Heike Taubert (SPD), hat sich zur Wahl des Unwortes des Jahres 2013 geäußert. Nach ihrer Ansicht macht es gezielt Stimmung gegen Zuwanderer, schürt Ängste und Vorbehalte in der Bevölkerung.

Von Thüringer Ministerium für Soziales

Heike Taubert sagte: „‚Sozialtourismus‘ ist zu Recht Unwort des Jahres 2013 geworden. Leider vergreifen sich derzeit auch etablierte Politiker im Ton. Erst hatte die CSU, später auch die Thüringer CDU vor einer angeblichen Armutszuwanderung in Größenordnungen gewarnt. Für mich sind das Stammtischparolen unterster Schublade. Rund 80 Prozent der Einwanderer sind gut qualifiziert und finden gut bezahlte Jobs. Wir brauchen Zuwanderung und eine echte Willkommenskultur, um dem Fachkräftemangel – auch in Thüringen – entgegenzuwirken. Der weitaus geringere Teil der Zuwanderer sind arme Flüchtlinge aus Krisengebieten, die wir ebenso willkommen heißen, qualifizieren und integrieren müssen. Diese Menschen sind keine Bedrohung, auch wenn es die Union gern so darstellt.“ Weiterlesen »

14. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Dreiklang, Kommunalpolitik, Regionales

grIMG_7093Städtedreieck zieht Bilanz für das Jahr 2013

Von Städtedreieck “Dreiklang”

Saalfeld – Rudolstadt – Bad Blankenburg. Fortschritte konnten 2013 bei der Harmonisierung raumwirksamer Planungen im Städtedreieck erzielt werden. Schon seit längerer Zeit wurde die Idee verfolgt, einen gemeinsamen Flächennutzungsplan nach § 204 BauGB aufzustellen, um Flächennutzungsabsichten der drei Städte, die in der Vergangenheit immer wieder zu Diskussionen geführt haben, besser aufeinander abstimmen zu können. Im März 2013 erfolgte eine wichtige Weichenstellung, um dieses Ziel zu erreichen. Bereits im November 2012 hatte der Gemeinsame Ausschuss den Abschluss einer Zweckvereinbarung zur Aufstellung eines gemeinsamen Flächennutzungsplanes empfohlen; Anfang 2013 folgten die drei Stadträte in getrennten Sitzungen dieser Empfehlung. Somit konnte am 12.03.2013 im Rathaus in Bad Blankenburg die Zweckvereinbarung durch die drei Bürgermeister unterzeichnet werden. Inzwischen hat eine Arbeitsgruppe die Aufgabe übernommen, die erforderlichen Arbeitsschritte umzusetzen. Als nächstes ist der Aufstellungsbeschluss vorzubereiten; bis 2017 soll die Wirksamkeit des gemeinsamen Flächennutzungsplanes erreicht sein. Weiterlesen »