15. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Gesundheitsforum, Thüringen

Ein Behandlungsfall im Krankenhaus kostete 2012 in Thüringen durchschnittlich 3 714 Euro

Von Thüringer Landesamt für Statistik

Im Jahr 2012 fielen in den Thüringer Krankenhäusern Gesamtkosten in Höhe von 2,4 Milliarden Euro an. Damit stiegen die Gesamtkosten nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik gegenüber dem Vorjahr um 79,9 Millionen Euro bzw. 3,5 Prozent.

Fast zwei Drittel der Gesamtkosten (1,5 Milliarden Euro bzw. 61,6 Prozent) waren, wie bereits im Vorjahr, Personalkosten. Im Jahr 2012 wurde fast ein Drittel der Personalkosten (472 Millionen Euro bzw. 32,4 Prozent) für den ärztlichen Dienst verausgabt, 444 Millionen Euro bzw. 30,5 Prozent für den Pflegedienst, 211 Millionen Euro (14,5 Prozent) für den medizinisch-technischen Dienst und 142 Millionen Euro (9,8 Prozent) für den Funktionsdienst. Weiterlesen »

15. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Familie, Geld, Kommunalpolitik, Thüringen

Bauminister warnt vor Schnellschüssen und fordert Versachlichung der Diskussion

Von Thüringer Bauministerium

“Wohnungsmangel ist offensichtlich in einigen Thüringer Städten eine zunehmende Herausforderung. Besonders in Städten wie Erfurt, Weimar und Jena wird in diesem Zusammenhang öffentlich über eine Senkung der Grenze für Mieterhöhungen bei Bestandsmieten von 20 auf 15 Prozent diskutiert. Wir müssen das Problem bei der Wurzel packen: Nur wenn deutlich mehr Wohnungen gebaut werden, bleibt Wohnen für alle bezahlbar! Schnellschüsse, wie die Forderung nach einer staatlichen Mietpreisregulierung, bringen uns nicht weiter. Bevor die Landesregierung per Rechtsverordnung eine Mietobergrenze einführt, bedarf es einer belastbaren Datengrundlage und eines Überblicks über die Bemühungen der Kommunen zur Verbesserung der Wohnsituation. Aus diesem Grund habe ich jetzt den Thüringer Gemeinde- und Städtebund gebeten, eine Abfrage bei seinen Mitgliedern durchzuführen. Hierfür habe ich einen konkreten Fragenkatalog vorgelegt.“ Das erklärte heute (Sonntag) Bauminister Christian Carius zur aktuellen Wohnraumsituation im Freistaat. Weiterlesen »

14. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Arbeit, Jugend, Schule und Bildung

Eröffnung MesseMesseangebot zur Unternehmer- und Fachkräftebörse in der Jenaer Arbeitsagentur

Von Arbeitsagentur Jena

Rund  700 Besucher von nah und fern besuchten die Unternehmer- und Fachkräftebörse der Agentur für Arbeit Jena und des Jobcenters Saale-Holzland-Kreis. Sie nutzten die Gelegen-heit, sich über Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten in der Region zu informieren. Rund 30 Aussteller boten ihnen dabei ein breites Spektrum an Arbeitsplätzen, Ausbildungsstellen und dualen Studiengängen an. An der JOB-WALL gab es weitere Angebote für die Besucher.

Weiterlesen »

12. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Ratgeber, Verkehr

Blitzermarathon, Starenkästen, Radarfallen – Geschwindigkeitsüberwachungen sind im Straßenverkehr an der Tagesordnung. Schnell ist es passiert und man wurde geblitzt. Droht ein Fahrverbot?

Von 123recht.net

123recht.net hat bei Rechtsanwalt Frank Preidel aus Hannover nachgefragt, wo geblitzt werden darf, ob und wann ein Fahrverbot droht und wie man sich richtig verhält.

123recht.net: Herr Preidel, wer mit dem Auto unterwegs ist, stößt immer wieder auf Geschwindigkeitskontrollen. Wo darf denn überhaupt geblitzt werden? Muss ein Abstand nach der Geschwindigkeitsbegrenzung eingehalten werden? Weiterlesen »

12. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Kommunalpolitik, Schule und Bildung, Thüringen

Thüringer Schüler gehören bundesweit zu den Besten in Mathematik und Naturwissenschaften

Von Thüringer Bildungsministerium

Thüringer Schüler gehören bundesweit zu den Besten in Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Chemie und Physik. Das ist das Ergebnis der von der Kultusministerkonferenz beauftragten Ländervergleichsstudie 2012. Erstmals wurde darin das Erreichen der deutschlandweiten Bildungsstandards in diesen Fächern überprüft. Getestet wurden die Kompetenzen von Schülern gegen Ende der Sekundarstufe I (9. Jahrgangsstufe). Danach belegten Thüringens Schüler in Mathematik, Biologie und Physik jeweils den 2. Platz und in Chemie den 3. Platz. Weiterlesen »

11. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Freizeit, Thüringen, Wirtschaft

Thüringer Tourismus im Juli 2013: Übernachtungszahlen steigen um 2,7 Prozent

Von Thüringer Landesamt für Statistik

In den Thüringer Beherbergungsbetrieben stieg die Zahl der Übernachtungen im Juli 2013 um 2,7 Prozent auf 1,1 Millionen. Die Zahl der Gästeankünfte erhöhte sich nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,0 Prozent auf 370 Tausend. Mit 2,9 Tagen lag die durchschnittliche Aufenthaltsdauer pro Gast leicht über dem Niveau des Vorjah-resmonats (2,8 Tage). Damit waren die knapp 67 Tausend Gästebetten, die in den Thüringer Beher-bergungsstätten mit zehn und mehr Betten angeboten wurden, zu 44,7 Prozent ausgelastet.
Weiterlesen »

10. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Jugend, Kommunalpolitik, Schule und Bildung, Thüringen

Zusätzliche Hochschulpakt-Gelder für Verbesserung der Studienbedingungen

Von Thüringer Bildungsministerium

„Ein Schwerpunkt beim Einsatz der zusätzlichen Gelder aus dem Hochschulpakt 2020 wird die Verbesserung der Studienbedingungen an den Thüringer Hochschulen sein.“ Das unterstreicht Thüringens Wissenschaftsminister Christoph Matschie. Der Freistaat kann bis 2018 mit zusätzlich rund 120 Millionen Euro rechnen, die für die Erhöhung der Studienqualität, für die Profilierung der Hochschulen sowie für die Strukturentwicklung genutzt werden sollen.

Weiterlesen »

09. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Jugend, Schule und Bildung, Thüringen

Die Konferenz Thüringer Studierendenschaften (KTS) spricht sich gegen die Regelstudienzeit als Qualitätsindikator für die vermeintlich optimale Dauer eines Studiums aus. Wie neue Zahlen belegen, wird das Konzept der genormten Studiendauer weder den Studierenden gerecht, noch können die Hochschulen die notwendigen Rahmenbedingungen zur Einhaltung der Zeit bieten.

Von  Konferenz Thüringer Studierendenschaften

Die Konferenz Thüringer Studierendenschaften hat auf Anfrage eine Statistik vom Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur erhalten. Diese legt dar, wie viele Absolvent*innen eines Jahres innerhalb ihrer Regelstudienzeit ihr Bachelorstudium erfolgreich beenden. An der Universität Erfurt konnten danach 76 Prozent der Studierenden im Jahr 2012 abschließen, dicht gefolgt von der FH Erfurt mit 71 Prozent. Der Großteil der anderen Hochschulen hingegen liegt mit Werten um 30 Prozent noch unter dem Bundesschnitt von 53 Prozent. Die systemakkreditierte Technische Universität (TU) Ilmenau liegt dabei abgeschlagen auf dem letzten Platz – mit sieben Prozent. „Diese Zahlen zeigen deutlich, dass die Regelstudienzeit kein Druckmittel gegen Studierende sein darf und die festgelegten Regelstudienzeiten den Studienanforderungen und -plänen nicht gerecht werden. Wenn das Studium im Regelfall bestenfalls mit einem Semester über der Regelstudienzeit beendet werden kann, müssen die Studienpläne entsprechend umgestaltet werden.“, konstatiert Christian Schaft, Sprecher der Konferenz Thüringer Studierendenschaften. Weiterlesen »

Erstes ‚PISA‘ für Erwachsene: Deutschland und Österreich im Mittelfeld

Von OECD Pisa

Paris/Berlin – Lesen, Rechnen, Probleme mithilfe von Computern lösen – Erwachsene in Deutschland und Österreich schneiden bei diesen Schlüsselkompetenzen im internationalen Vergleich durchschnittlich ab. Das geht aus dem heute veröffentlichten „Skills Outlook 2013“ der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervor, der sich mit der Frage beschäftigt, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten Erwachsene haben und wie sie sie nutzen. Der Ausblick präsentiert die Ergebnisse des ersten „PISA für Erwachsene“, der sogenannten PIAAC-Studie (Programme for the International Assessment of Adult Competencies), die 16- bis 65-Jährige aus 24 Ländern auf verschiedene Alltagskompetenzen getestet hat. Weiterlesen »

08. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Thüringen, Umwelt

Erster Spatenstich am Pöltschbach bei Berga

Von Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz

Ein vom Thüringer Umweltministerium gefördertes Projekt zum Biotopverbund an Gewässern hilft dem Fischotter bei der Rückkehr nach Thüringen. Mit dem ersten Spatenstich zum fischottergerechten Umbau der Brücke der Kreisstraße K9 am Pöltschbach bei Berga startet heute ein aus der Förderprogramm „Entwicklung von Natur und Landschaft“ finanziertes Naturschutzprojekt. Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz dankt der Deutschen Umwelthilfe, die sich als Projektträger des zu 95 Prozent geförderten Projektes engagiert. Insgesamt werden über 300.000 Euro aus EU- und Landesmitteln aufgebracht, um an mehreren Brücken in Ost – und Nordthüringen sichere Wege für den Fischotter zu bauen. Weiterlesen »